Autobahn-Aktionstag am 25.02.2012

Autobahn-Aktionstag

Ahaus-Duisburg-Jülich und Herford-Bad Eilsen-Hessisch Oldendorf- Hameln

Im März 2012 wird ein Atomtransport mit 16 Plutonium haltigen Brennstäben durch den Landkreis Hameln-Bad Pyrmont fahren, um das AKW Grohnde mit den sehr gefährlichen MOX-Brennstäben zu beliefern. Das sind 3 LKW mit 400kg Plutonium. Nur wenige Milligramm können ganze Landstriche verseuchen!

Dazu kommen die ständigen Atommülltransporte in NRW (Jülich-Duisburg-Ahaus). Damit der Wahnsinn nun ganz aufhört gibt es den Autobahn-Aktionstag Ende Februar.

Hier unser Flyer zum Ausdrucken und verteilen (PDF).

Bei den inakzeptablen Transporten geht natürlich um das massive Risiko, ums liebe Geld und um die Verantwortung für den Atommüll.

In Jülich -wie in den übrigen Standorten- muss massiv investiert werden, um den Atommüll und die Brennelementkugeln besser als bisher zu lagern. Auch die Transporte kosten Geld. Es wurden bereits spezielle Auflieger mit einem Stückpreis von 200.000 EUR angeschafft. Die Politik erkennt immer mehr, dass die Frage der Endlagerung eben nicht mit Gorleben so einfach zu lösen ist. In der Asse gibt es auch immer mehr Probleme ohne Lösungen. Der Staat hat immer weniger Geld und die Atom-Kosten steigen unkalkulierbar bei sinkender Beteiligung aus der Atomwirtschaft. Es gibt also noch viele Möglichkeiten, dass ein Castor-Deal scheitern kann…
Aber es hat sich auch gezeigt, dass der Widerstand der aktiven Anti-Atom-Gruppen wirkt, ob in NRW, Niedersachsen oder ganz speziell im Wendland!

Zentrales Element und der Startschuss der Anti-Atom-Aktionen ist der NRW Autobahn-Aktionstag.

Autokorso von Herford nach Bad Eilsen

Pressetermin:12.00 Uhr Rasthof Herford (Südseite, zwischen Ast 29 und Ast 30)
Abfahrt 12:15 Uhr
Pressetermin:Bis 13.00 Uhr Treffpunkt Auetal (Südseite)
Von Norden (z.B Hannover) kommend fährt A2 bis Bad Eilsen (Ast 35), wendet und fährt zurück bis Raststätte Auetal Süd
Weiterfahrt: Nach 13.00 Uhr bis Lauenau (Ast 37)
über Bad Münder, B217 Hameln, B83 Emmern bis Grohnde
Ankunft AKW Grohnde (nach 14 Uhr)

Autokorso von Ahaus über Duisburg nach Jülich

Start: 10 Uhr, Bahnhof Ahaus
Kundgebung: 12 Uhr, GNS-Atommüllkonditionierungsanlage Duisburg
Weiterfahrt: ca. 13.30 Uhr
Kundgebung: 15 Uhr, Jülich Markt

Kommt mit „geschmückten“ Autos! Wir wollen die Presse informieren und den Widerstand deutlich machen. Es wird auch Flugblätter geben.

Schließt Euch an oder plant eigene Aktionen – versetzen wir dem Castor und den weiteren Atomtransporten jetzt den entscheidenden Tritt!
Dieser Aufruf gilt nicht nur für NRW, auch für Niedersachsen freuen wir uns über jede kreative Idee, und wenn es einfach nur ein Infostand ist…

Aktuelles zu den Atom-Transporten in NRW
Zeitgleich trafen jetzt Anfang Februar (Dienstag und Mittwoch) erneut schwach- und mittelradioaktive Atommülltransporte in Ahaus ein. Absender höchstwahrscheinlich Duisburg oder Jülich. Und hier schaut die NRW Landesregierung leider weg, obwohl sie offensichtlich großen politischen
Spielraum hat, wenn sie etwas wirklich verhindern will. Also nicht anders, als die verlogene Politik in Niedersachsen.
Es gibt also noch keinen Grund zur Entwarnung – genau deshalb brauchen wir viel Beteiligung beim Autobahn-Aktionstag am 25. Februar!

MOX-Transport durch NRW für das AKW Grohnde
Der neue Plutonium-MOX-Brennelemente Transport mit 3 LKW im März kommt von Sellafield (Wiederaufbereitungsanlage in England) via Schiff in Belgien an und wird über die NRW-Autobahnen durch den Landkreis Hameln-Bad Pyrmont zum AKW Grohnde rollen.
Es werden bereits einigen coole Aktionsideen erarbeitet, auch in Ostwestfalen-Lippe und Hameln-Bad Pyrmont.
Das Thema „MOX-Transporte“ und das AKW Grohnde rückt nun (endlich) auch in NRW stärker in den Focus. Erste NRW-Parlamentarier interessieren sich und fragen nach detaillierten Informationen. Zudem stehen in Niedersachsen 2013 Landtagswahlen an, da werden die Aktivisten klar die Atomfragen in der Öffentlichkeit hochspielen.

Das Bündnis gegen das AKW Grohnde wächst immer weiter und ist bereits heute sehr breit aufgestellt. Ebenso ist die Abstimmung zwischen den Atomstandorten im Allgemeinen wichtig und wird in 2012 massiv forciert. Das Ziel der Atomkraftgegner ist fix wie nachhaltig: Abschalten aller Atomanlagen, weltweit.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ahaus, Aktion, Allgemein, Atommüll, Ausland, Demo, Deutschland, Einladung, Gorleben, Grohnde, Gronau, Meldung, Mitmachen, Mobilisierung, MOX-Lieferung, Presse, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s