21.04. Der schwere Gang nach Grohnde

1. Etappe: Von Göttingen nach Lenglern

Atomkraftgegner aus dem Raum Göttingen, Detmold, Hameln wollen vom 21. bis 26. April 2012 mit einer ungewöhnlichen Aktion auf erhöhte Krebsraten bei Kindern im Umfeld von Atomkraftwerken aufmerksam machen.

Mit einem rollbaren Kinder-Krankenbett bewegen sie sich zu Fuß, mit der Bahn, dem Schiff und wieder zu Fuß von Göttingen bis zum AKW Grohnde.
Der Impuls zu diesem Vorhaben wurde ausgelöst durch eine Meldung im Januar, wonach selbst in dem extrem atomstromabhängigen Frankreich erhöhte Fallzahlen von Kinderkrebs rund um Atomanlagen nicht länger geleugnet werden können.
Da die Gesundheit unserer Kinder dem materiellen Wohlergehen geopfert wird, sind wir traurig und zornig; das wollen wir mit der Kinder-Krankenbett-Karawane zum Ausdruck bringen.

Aktueller Etappenplan zum Download (PDF-Datei)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktion, Allgemein, Demo, Deutschland, Göttingen, Grohnde, Meldung, Mitmachen, Mobilisierung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s