24.04. Der schwere Gang nach Grohnde

4. Etappe: Von Bad Karlshafen nach Bodenwerder

Wegen technischer Probleme fuhr das Linienschiff in Bad Karlshafen nicht. Die Bootsetappe wurde also durch eine Fuß- und Fahrradetappe ersetzt. Zumindest konnten wir dadurch am „stillgelegten“ AKW Würgassen sehen, wie langsam der Atomausstieg vorangeht.

Auf dem Weserradweg trafen wir immer wieder auf interessierte Menschen.

Angekommen in Höxter fand die Kundgebung am „geschmückten“ Schiffsanleger statt. Neben Pressevertreterinnen waren einige Interessierte gekommen, so dass ungefähr zwanzig Menschen Redebeiträge auch von Aktiven aus Höxter hören konnten.

Gemeinsam zogen wir das Krankenbett zum Bahnhof, die nächste Etappe nach Holzminden ging wieder zu Fuß.

Am Markt in Holzminden war deutliche Mittagspause zu erkennen, nur wenige Interessierte, aber netterweise ein Pressevertreter waren gekommen. So blieb zumindest Zeit für eine Rast, bevor es weiter ging nach Bodenwerder.

In Bodenwerder wurde die Karawane von motivierten Menschen des BUND sowie anderen Interessierten empfangen. Ungefähr 20 Menschen hörten Redebeiträge, gefolgt vom regen Austausch über die jeweiligen Aktivitäten. Die Menschen der Karawane wurden noch zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

In der nahen KulturMühle wird die Karawane heute übernachten, bevor es Morgen weiter nach Hameln geht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktion, Allgemein, Demo, Deutschland, Einladung, Grohnde, Meldung, Mobilisierung, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s