Göttingen – Atomkraftgegner fordern Abschaltung

Atomkraftgegner fordern Abschaltung das AKW Grohnde wegen lockerer Dübel

Die Göttinger Atomkraftgegner haben heute folgende Pressemeldung herausgegeben:

Rund 50 AtomkraftgegnerInnen haben heute Abend in Göttingen für die sofortige Abschaltung des AKW Grohnde demonstriert. Auf ihrer monatlichen Fukushima-Mahnwache forderten sie von der Atomaufsicht des Landes und Bundes, Herrn Birkner und Herrn Röttgen, den Meiler sofort vom Netz zu nehmen.

Während der Revision des AKW Grohnde sind lockere Dübel aufgefallen. Trotzt der Warnung der Atomkraftgegner ist der Meiler am 22. April wieder ans Netz gegangen, ohne dass die Sanierung der Dübel abgeschlossen war.

Nun sollen mehrere hundert Dübel stichprobenweise während des Betriebes überprüft.

Das AKW Grohnde muss vom Netz und alle Dübel müssen in Ruhe überprüft werden.

Weiter fordern Atomkraftgegner, von den Aufsichtsbehörden, Akten zur Dübelproblematik offenzulegen.

Es muss geprüft werden, in wieweit es sich derzeit um einen „unerlaubten Betrieb“ der Anlage handelt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktion, Allgemein, Deutschland, Göttingen, Mahnwache, Meldung, Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s