Umweltminister Wenzel informiert sich zum AKW Grohnde

Niedersächsische Umweltminister informiert sich am Montag über die Gefahren des AKW Grohnde

Der Niedersäschische Umweltminister Stefan Wenzel wird sich am Montag in Hameln bei den Vertretern der Regionalkonfrenz „Grohnde abschalten“ über die Gefahren des AKW Grohne informieren.

„Wir erwarten von der neuen Landesregierung, dass sie den für April geplanten Einsatz von MOX-Brennelementen im AKW Grohnde verhindert. Weiter darf das AKW nur weiterlaufen, wenn es dem Stand von Wissenschaft und Technik entspricht“, fordert Tobias Darge von der Regionalkonferenz. „Außerdem muss die Landesregierung eine großflächige Kastastrophenschutzübung unter Einbeziehung der Bevölkerung durchführen. Wenn der Nachweis des großflächigen Schutzes auch bei großen Katastrophen nicht möglich ist, muss Grohnde abgeschaltet werden.“ Darge weiter.

Auch werden die im Herbst 2012 gelieferten MOX-Brennelemente sicher ein Thema sein, denn MOX im AKW ist unnötig und verschärft die Risikolage beträchtlich.

Unklar ist auch die Situation des Zwischenlagers am AKW. Wird das in der Zukunft zu einem Endlager?

Die unter Grüne und SPD geführte neue Landesregierung hat ein Schweres Erbe der Vergangenheit zu tragen. Wie kann aus dem Atomklo Niedersachsen ein Land ohne der atomaren Risiken und vielleicht auch Vorreiter einer Energiewende werden. Wenzel hat viel zu tun. Er kann mit dem Besuch bei den Aktivisten in Hameln klare Zeichen setzen. Man darf sehr gespannt sein.

Im Anschluss an die Gespräche steht der Umweltminister Wenzel am Montag, 4. März 2013, ab 18 Uhr auf dem Parkplatz vor dem KWG, Hauptstraße, 31860 Emmerthal, für Pressestatements zur Verfügung.

Die Pressemeldung vom niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz „Umweltminister Stefan Wenzel zu Besuch in Grohnde

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktion, Allgemein, Atommüll, Deutschland, Energiewende, Grohnde, Hannover, Meldung, MOX-Lieferung, Presse, Regionalkonferenz, Termine, Wahlkampf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s