Letzte Etappe des Generator-Transports

Die letzte Etappe des Generator-Transports zum AKW Grohnde steht offenbar bevor.
Die lüneburger Bereitschaftspolizei sperrte am Samstag das noch in Hameln liegende Schwertransport-Schiff „Kaisar“ mit dem Ersatz-Generator an Bord mit nicht weniger als 7 Wagen ab. Man rechnet scheinbar mit Aktivitäten von Atomkraftgegnern.

Die Polizei beobachtete die Lage mit Fernglas. Zudem patrouillierte ein Schiff der Wasserschutzpolizei.

Auch am Anleger beim Atomkraftwerk war am Samstagvormittag Aktivität. Ein Schiff des Wasserschifffahrtsamtes Hannover Münden musste die Anlegestelle vor dem AKW Grohnde ausbaggern.

An der Anlegestelle sind mobile Krähne aufgebaut.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Blockade, Deutschland, Grohnde, Meldung, Mitmachen, Mobilisierung, Rost veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s