Atommüll-Rückstellungen in Gefahr?!

2012_Brunsbuettel_fass_kleinBundestagsabgeordneter Hubertus Zdebel bringt es auf den Punkt:

Es ist mehr als überfällig, dass die Bundesregierung endlich für Klarheit sorgen will, wie es tatsächlich um die Atom-Rückstellungen und die Zahlungsfähigkeit der Stromkonzerne bestellt ist. Auch der Bunderechnungshof hat das ja bereits 2011 gefordert.

Es geht um den von der Bundesregierung angekündigten Bericht der Wirtschaftsprüfer über die Insolvenzsicherheit der Entsorgungsrückstellungen. Dieses Sicherheitspolster müssten die Atomkonzerne EON, RWE oder Vattenfall und EnBW für die Stilllegung der Atomkraftwerke und die Kosten der Atommülllagerung gebildet haben. Doch was ist, wenn eben diese Konzerne pleite gehen? Wie sieht die Haftung aus und wie sicher ist dieses Ploster aus den Rückstellungen?

Es gibt Forderungen, dass die Konzerne diese Rückstellungen erhöhen und außerhalb der Unternehmen in eine Fonds einzahlen. Doch es ist eigentlich schon jedem „Insider“ klar, dass diese Rückstellungen nur ein Tropfen auf den heißen Stein sind. An wem werden also die unfassbaren Folgekosten hängen bleiben? Wie immer an dem dummen Steuerzahler, der eigentlich immer die Taschen leer machen darf und so die Fehler anderer tragen muss. Doch die Gewinne, die wurden kaum versteuert und sind direkt in irgendwelche Taschen und Kassen abgeflossen…

Quelle:
http://www.hubertus-zdebel.de/atommuell-rueckstellungen-pruefungen-genuegen-nicht-mehr-jetzt-muss-endlich-gehandelt-werden/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Atommüll, Blockade, Deutschland, Meldung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s