Kontakt | Spenden

Kontakt

Du kannst die jeweiligen aktiven Gruppen vor Ort ansprechen. Die findest Du in der oberen Navigationsleiste nach Standorten.

Gern kannst Du uns aber auch zentral per eMail ansprechen:
info(at)grohnde-abschalten.de

Presseanfragen

…richtet Ihr als Vertreter von Presse, TV und anderen Medien an:
presse(at)grohnde-abschalten.de

Du willst mitmachen?

Du möchtest bei uns aktiv mitmachen?
Dann wende Dich bitte an eine unserer lokalen Gruppen. Da bist Du am Besten aufgehoben und die freuen sich sehr auf Deine Hilfe und Unterstützung. Gemeinsam treffen wir uns dann regelmäßig an wechselnden Orten, um unsere nächsten Aktivitäten zu besprechen und Vergangenes aufzuarbeiten. Die Hauptarbeit passiert vor Ort oder in jeweils zu Themen gebildeten Arbeitsgruppen.

Ihr seid eine aktive Gruppe und wollt mitmachen!

Wenn Ihr eine aktive Gruppe im Umkreis von rund 80 km vom AKW Grohnde seid, freuen wir uns sehr, wenn Ihr Euch direkt an unseren Aktionen beteiligt. Wir sind alle Betroffene, wenn dieses unsägliche AKW mal „hoch geht“ und die Region verstrahlt.
Unser klares erklärtes Ziel ist die schnellst mögliche Abschaltung und dem möglichst sofortigen Rückbau. Parallel setzen wir uns natürlich für den Klimaschutz und die Energiewende ein! Leider ist nicht jede Region ein Vorbild – das wollen wir ändern 🙂

Spenden

Ihr findet gut, was wir machen?
Ihr wollt uns deshalb finanziell unterstützen? SUPER!

Klar könnt Ihr uns unterstützen!

Unsere Aktionen werden von aktiven Menschen geplant und durchgeführt. Diese Menschen wollen dafür kein Geld, aber wir brauchen das Geld für die Planung und Umsetzung. Das kosten immer Geld – manchmal mehr als uns lieb ist.

Freiwillige Spenden richtet Ihr per Überweisung an die Bürgerinitiative Umweltschutz e.V.

Spendenkonto: 310 099 305
BLZ: 250 100 30 – Postbank Hannover
Empfänger: Bürgerinitiative Umweltschutz e.V.
Betreff: Spende AKW Grohnde + Deine Adresse

Die Spenden bei unserem Mitglied der Regional Konferenz Bürgerinitiative Umweltschutz e.V. sind bei der Steuer absetzbar. Dazu musst Du aber zwingend in den Betreff der Überweisung Deine komplette Adresse schreiben!

An dieser Stelle vielen Dank an die BIU Hannover für die dauerhafte Unterstützung in vielen Dingen und das Verständnis für unseren unbändigen Aktionismus. Schön, dass wir Euch mit an Bord haben!

Advertisements

3 Antworten zu Kontakt | Spenden

  1. wilhelm schreibt:

    Hallo, ich sehe, das die Atlantic Ospery im Hafen Antwerpen liegt. Sie soll am Freitag spätnachmittag wieder auslaufen Zielhafen: Workington. Ist es möglich, das die Mox-Brennstäbe von Antwerpen aus über die A2 (ca. 450 Km) nach Grohnde geschafft werden? Würde Sinn machen.
    L.G. Wilhelm

    • antiatomowl schreibt:

      Möglich ist der Gedanke, den wir auch durchgespielt haben. Aber es ist nicht wahrscheinlich. Der Schrottkahn wird jetzt wieder nach England fahren. Es ist recht wahrscheinlich, dass dort dann die MOX-LKW auf das Schiff fahren. D.h. würde dann bedeuten, dass der MOX-Transport in der KW 46 erfolgt. Es ist aber auch möglich, dass der Atomfrachter noch etwas anderes radioaktives rumfährt. Schlimm ist, dass so ein total veralteter unsicherer Frachter derart viel hochradioaktive Stoffe rumfahren darf, während anderen Transporte so viele unsinnige Auflagen erteilt werden…

  2. peter lunau schreibt:

    atomkraftnutzung ist menschenrechtswidrig,ein technologischer und antidemokratischer machtanspruch…gegen nicht zustimmungsfähige lebende und kommende generationen.
    eine wohlstandslüge..gegen die priorität der grund.- und schutzrechte der bevölkerung
    baketunin michaeli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s